Die Speerspitze der Selbstdisziplin

… ist die Sofort-Strategie.

Ergreife Initiative, jetzt! Warte nicht bis die Katastrophe eingetroffen ist, sondern erledige Dinge sofort. Es führt kein Weg daran vorbei, wenn ich effektiv etwas gegen meine Aufschieberitis tun möchte, kann ich sofort damit beginnen.

Sofort-Strategie heißt nicht, dass ich alles andere liegen lasse und mich nur noch mit 100% der liegen gebliebenen Sache widme. Dann bleiben andere Sachen liegen! Menschen mit guter Selbstdisziplin tun eines richtig: Sie erledigen Dinge rechtzeitig, weil sie früh genug damit anfangen. Ich bewundere Menschen, die nie in Zeitnot wegen Aufschieben geraten. Was sie auszeichnet ist nicht nur eine realistische Zeitplanung, sie arbeiten kontinuierlich an der Erledigung dieser Dinge. Damit haben sie Routinen etabliert die tagtäglich dafür sorgen, dass sie ihre Aufgaben ohne übermäßige Anstrengung schaffen. Notorische Aufschieber und Aufschieberinnen sind bei der Erledigung wichtiger Aufgaben nur deshalb oft überfordert, weil sie schlecht und unrealistisch planen und alles auf den letzten Drücker und oft viel zu spät tun.

Wer es wirklich ernst meint und seine Selbstdisziplin trainieren möchte – und das ist möglich – sollte sein Kokettieren mit dem ewigen Aufschieben aufgeben und sich den Realitäten des Lebens stellen. Und zwar sofort!

Pronto! Dalli! Jetzt!

Und die größte Belohnung ist für mich das gute Gefühl danach, wenn ich etwas erledigt habe und ein Häkchen setzen kann. Jeden Tag. Wunderbar.

Bettina Meier

Veröffentlicht von

www.bameier.de

... ich arbeite mit Klienten, Paaren, Gruppen und Teams, ich halte Vorträge, Seminare und Workshops. Anfragen gerne per E-Mail an info [ät] bameier.de

Schreibe einen Kommentar